Monatsarchiv 29. April 2012

DRV – Juniorentest 2012

Am 21. und 22. April 2012 fand der DRV – Juniorentest 2012 in Brandenburg an der Havel statt.

Das Ergebnis für die sächsischen Juniorinnen und Junioren war durchwachsen.

Kai Fuhrmann vom Laubegaster RV belegte den 2. Platz im Einer und wir freuen uns besonders, dass Flora Förster (DRC)  und Samantha Nesajda (TU Dresden)  im Zweier ohne einen 5. Platz belegen konnten.

Hier kommen die besten Platzierungen unserer Sportler:

Frühtest_Junioren A_ 1-10_1

Unsere erfolgreichsten Sportler:

 

Frühtest Köln 2012

Einen tollen Finaltag erlebten die sächsischen Ruderer in Köln und brachte für die kommenden Tests im Hinblick auf die Olympiamannschaft wichtige Erkenntnisse. Philipp Wende (Wurzen) siegte im Männer-Einer sehr souverän  in hervorragenden 6:46,40 min. Das war eine tolle Leistung und auch ein wenig überraschend.

Annekatrin Thiele (Leipzig) dominierte im Frauen-Einer in 7:28,80 min und ließ die Konkurrenz deutlich hinter sich. Voller Freude konnten wir dieses Rennen verfolgen.

Peggy Waleska sicherte sich den 5. Platz und Karl Schulze den 6. Platz.

Das sollten erst mal Plätze in der Nationalmannschaft sein, wobei der Weg zu den Olympia Tickets noch weit ist.

Ein hochklassiges Rennen lieferten sich die“ Männer-Zweier ohne“ im Kampf um die begehrten Rollsitze im Deutschlandachter.  Das Niveau im Finale war sehr hoch, auf den vierten Platz kamen Philipp Naruhn  (Halle) und Andre Sieber ( Pirna ).

Alle Weltmeister aus dem letztjährigen Deutschlandachter waren im Finale, hier stehen die Zeichen auf einem unveränderten Achter in dieser Saison.

Offen ist noch die Frage, was in dieser Hinsicht mit unserem  unserem  André Sieber wird.

Genauso sieht es im Frauenachter mit unserer Anika Kniest aus. Sie gehört jetzt einem erweiterten 12-er Kreis an, aus dem ein Achter gebildet werden soll.

Einen kleinen Wermutstropfen vermittelten uns die Rennen in den Doppelzweiern. Annekatrin Thiele sicherte sich mit Britta Oppelt (Berlin) den Sieg. Leider setzten die Ergebnisse unser anderen Starter nicht die Wünsche des Vortages fort. Jetzt sind wir auf die Entscheidungen des Trainerrates gespannt.

Bei unseren Nachwuchsathleten der U-23 konnten sich Florian Eidam( Leipzig ), Anne Dietrich

( Eilenburg ) und Ulrike Törpsch (Pirna)ins Gespräch bringen.  Die wichtigen Qualifikationen erfolgen hier später.

Leider überschattete ein Unfall den Wettkampf. Während der Rennbeobachtung auf dem Fahrrad stürzte unser Trainerkollege Dieter Öhm aus Berlin im Pulk und zog sich Kopfverletzungen zu. Er ist auf dem Weg der Besserung und wir wünschen Ihm alles Gute.

Hier kommen die Platzierungen unserer sächsischen Sportler:

Frühtest_Senioren_ 1-10_1

Eindrücke vom Frühtest in Köln:

Langstrecke Leipzig 2012

Am 01. April 2012 trafen erstmalig ein großer Teil der Kaderathleten des Deutschen Ruderverbandes zum Kräftemessen auf dem Wasser aufeinander. Bei zwar kühlem, aber doch recht annehmbarem Wetter wurden 6 km in den Kleinbootsklassen absolviert. Nur die Frauen Riemen fuhren Achter – eine Maßnahme in Hinblick auf die noch ausstehende Olympiaqualifikation.

Die Wettkämpfe waren wie immer bestens organisiert und das Umfeld sicherte allen Besuchern verträgliche Bedingungen.

Gleich zu Beginn der Wettkämpfe stattete Leipzig´s Oberbürgermeister Burkhard Jung der Veranstaltung einen Besuch ab.  Für den zukünftigen Ausbau des Standortes war das sicherlich ein gutes Zeichen.

Am Rande der Wettkämpfe trafen sich der Präsident des Landesruderverbandes Herr Tobias Roßberg mit dem Sportdirektor des Deutschen Ruderverband Herr Mario Woldt, dem Leistungssportverantwortlichen des  Landessportbund Sachsen Herrn Jörg Müller und den Leitern der Olympiastützpunkte Herrn Dr. Wilfrid Nowack und Herrn Thomas Weiße, um das Regionalkonzept Rudern für den Zeitraum bis 2016 zu unterschreiben.

Damit gehört der Landesruderverband Sachsen mit zu den ersten Unterzeichnern des Konzeptes im Deutschen Olympischen Sportbund.

Die sportlichen Ergebnisse bei den Frauen und Männern waren im Erwartungsbereich. Unsere Olympiakandidaten schlugen sich achtbar. Hervorzuheben ist

der Sieg von Annekatrin Thiele im Einer der Frauen. Unsere Männer vom Vizeweltmeisterdoppelvierer spüren sicherlich, dass sie die Gejagten sind und müssen in Köln ihr Bestes geben. Der Kampf um die Olympiatickets ist eröffnet und erst zum Welt-Cup in München am 15.-16.06.12 erfolgt die Nominierung der Mannschaft.

Hervorzuheben ist der Sieg von Anne Dietrich im Zweier ohne der Frauen. Das lässt auf Erfolge im U- 23 Bereich hoffen.

Es ist allen zu wünschen dass im gegenwärtig stattfindenden Trainingslager in Roudnice der Feinschliff für den Frühtest in Köln gelegt wird. Nach diesem Wettkampf werden die Konturen für die Olympiamannschaft sichtbar werden und unsere U-23 Athleten werden Ambitionen für die Teilnahme an den Jahreshöhepunkten anmelden.

Die Ergebnisse unseres Nachwuchses entsprachen nicht den hohen Erwartungen. Im Bewusstsein, dass hier noch zahlreiche Athleten aus Deutschland fehlten, konnten keine Spitzenleistungen errudert werden. Hier gibt es noch viel zu tun bis zum Frühtest in Brandenburg.

Bernd Bielig

Hier kommen die Ergebnisse unserer besten sächsischen Ruderinnen und Ruderer:

2012_Langstrecke Leipzig Platzierungen 1-10_1

Die Gesamtergebnisse findet ihr hier auf unserer Seite unter Regatten – Ergebnisse 2012.

?Eindrücke in Bildern:

Text und Fotos: Bernd Bielig