Monatsarchiv 20. April 2011

Saunabrand im Bootshaus Cotta

Mail des Geschäftsführers des Landesruderverbandes e. V. an die Vorstandsmitglieder zur Information über den Brand im Bootshaus in Cotta:

Liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,

am gestrigen Tag wurde durch einen Brand die Saune im Ruderbootshaus Cotta, zugehörig zum Verband des Landesruderverbandes Sachsen e. V.  zerstört.  Es entstand enormer Sachschaden. Dadurch sind auch Folgeschäden durch Rauch und Wasser im Objekt entstanden.

Der Trainingsbetrieb findet z.Z. nur provisorisch statt, da die Medien abgeschaltet sind. Wir hoffen , dass wir ab Donnerstag, den 21.04.2011 wieder einsatzbereit sind.

Bernd Bielig

 

 

Kleinbootmeisterschaft in Köln 16./17.04.11

Am vergangenen Wochenende fand die Kleinbootüberprüfung der Senioren und der A – Jugend bei fairen und insgesamt guten Bedingungen statt.

Die Ruderinnen und Ruderer aus Sachsen können sehr zufrieden mit dem Ergebniss sein. Annekatrin Thiele vom RG Wiking Leipzig belegte den 1. Platz. Peggy Waleska vom Dresdner RC konnte den 3. Platz belegen, eine sehr knappe Entscheidung. Die Männer haben sich ebenfalls wacker geschlagen. So hat zum Beispiel Karl Schulze vom USV TU Dresden den 4. Platz belegt.

Hier sehen Sie die besten Platzierungen der Senioren und A – Junioren auf einen Blick:

Kleinboot-Test Juniortest Platzierungen 1-10_2

Für Interessierte am Gesamtergebniss:

Gesamtergebniss Kleinbootüberprüfung in Köln 16./17.4.11

Eindrücke vom Kleinboottest in Köln

 

 

 

Trainingslager Roudnice 2011

Vom 04.-10. April waren die besten Sportler Sachsens des Senioren- und Junioren A Bereichs im Trainingslager in Roudnice. Ziel war die Vorbereitung auf den Kleinboottest in Köln. Die Trainingsbedingungen waren nicht immer einfach, allerdings hat das Wetter recht gut mitgespielt.  Außerdem hat wohl das Essen in diesem Jahr recht gut geschmeckt.

Am Beginn der Woche wurde überwiegend Ausdauer trainiert. Ab Mitte der Woche  wurden dann die verschiedenen Streckenlängen trainiert bis hin zur Wettkampfstrecke von 2000 m.

Der abschließende 2000 m Test gab jedem die Möglichkeit  Kondition und Taktik zu überprüfen. Insgesamt verlief das Training reibungslos und jetzt gilt es die gesammelten Erfahrungen in Köln am  16. und 17.04 umzusetzen.