1. Internationalen DRV Junioren Regatta 2019 in München

1. Internationalen DRV Junioren Regatta 2019 in München

 

1. Internationalen DRV Junioren Regatta 2019 in München

Am 4. und 5. Mai 2019 werden sich ca. 900 Ruderinnen und Ruderer auf der Regattastrecke in München-Oberschleißheim messen. Die Regatta gilt als eine der wichtigsten internationalen Leistungsüberprüfungen im U19 Bereich und wird als ein wesentlicher Bestandteil der Nationalmannschaftszusammenstellung berücksichtigt. Dieses Jahr sind die Ergebnisse ganz besonders relevant, da bereits zwei Wochen später, vom 17. bis 18- Mai 2019, die Junior Europameisterschaften in Essen auf dem Baldeneysee ausgetragen werden. Für Sachsen sind insgesamt 23 Ruderinnen und Ruderer in München am Start (11 B-Junioren, 12 A-Junioren).

Besonders spannend wird es für Hannah Grimm vom Akademischen Ruderverein zu Leipzig und ihre Partnerin Luisa Bachmann aus Ingelheim. Sie gewannen den Junior-A Test in Köln im Doppelzweier und haben noch gute Aussichten auf einen Platz im Juniornationalteam. Auch Johanna Sinkewitz vom Pirnaer Ruderverein und Leonie Korn vom SC DHfK Leipzig können sich noch für internationale Aufgaben empfehlen. Johanna gewann das B-Finale in Köln im Einer. Leonie musste leider abmelden, aber hat bereits im Vorjahr ihr Leistungsvermögen mit einem dritten Platz beim Junior-A Test gezeigt. Dieses Jahr möchte sie nun den Sprung nach ganz oben schaffen.

Bei den männlichen Junioren haben Elrond Kullmann vom Dresdner Ruder-Club und sein Doppelzweier Partner Simon Schubert vom USV TU Dresden noch Chancen auf die Juniornationalmannschaft. Gemeinsam holten sie in Köln Bronze im Doppelzweier. Nun müssen sie in München noch einmal angreifen, um berücksichtigt zu werden.

Bei den B-Junioren haben Moritz Ombodi vom Torgauer Ruderverein und Johann Svoboda vom Dresdner Ruderverein aus sächsischer Sicht die besten Chancen auf das Podest zu rudern. Bei der Berliner Frühregatta holten sie Gold im Doppelzweier. Gemeinsam mit Justus Meis (USV TU Dresden), Hannes Horn (SC DHfK Leipzig) und Steuermann Leon Angermann (SC DHfK Leipzig) ließen sie auch im Doppelvierer mit Steuermann die Konkurrenz hinter sich. Nun werden sie sich mit der nationalen Konkurrenz in München messen.

Wer leider nicht mit vor Ort dabei sein kann, kann das Renngeschehen in München gleich auf zwei Kanälen virtuell verfolgen:

https://regatta.bayern/live/

https://sportdeutschland.tv/rudern/1-internationale-drv-juniorenregatta-2019-tag?autoplay=true