Bericht 27. Landesmeisterschaft 2018 in Eilenburg

Bericht 27. Landesmeisterschaft 2018 in Eilenburg

Die 27. Landesmeisterschaft Sachsen fand am Wochenende bei besten Witterungsbedingungen statt. Die Bedingungen waren für die Sportler immer fair und ruder bar.
Im Vorfeld lösten unsere Freunde aus Eilenburg einige Probleme. Ein niedriger Wasserstand, Schilfaufwuchs im Regattabereich brachte einen erhöhten Vorbereitungsaufwand mit sich. DAS WAR SCHON AUFWAND!!! DANKE FÜR DIE LÖSUNG!!
Eine Maschine zum Schilf entfernen wurde eingesetzt.
Die Mannschaft des RC Eilenburg hat tolle Arbeit geleistet, um die Probleme zu lösen. Felix Weiske konnte sich auf Silke Gans und Matthias Groth als unmittelbare Regattaverantwortliche und das Eilenburger Team voll verlassen.
Das Teilnehmerfeld konnte sich sehen lassen. Große Rennen lieferten sich unsere Nachwuchssportler in allen Altersklassen. Vorrangig gingen dieses Jahr zum wiederholten Mal nur Vereinsmannschaften an den Start.
Auch wenn bei den Jüngeren hin und wieder noch einige technische Probleme auftraten, beeindruckte der Einsatz und Kampfeswille. Das Regattawetter lies aber größere Schwierigkeiten nicht zu. Wir werden sicherlich in einigen Jahren den einen oder andern Namen wieder hören. Zum Lernen bot die Meisterschaft eine hervorragende Plattform. Danke auch, dass viele Eltern, Großeltern und Familienangehörige diese Meisterschaft immer wieder begleiten und besuchen.
Die Neuerung der letzten Jahre, wieder Gold- Silber- und Bronzemedaillen zu überreichen, wurde mit kleinen optischen Veränderungen wieder durchgeführt. Unsere Thüringischen Freunde wurden besser berücksichtigt. Eine nicht kleine materielle Investition des LRV im Sinne der Sache. Aber wenn glückliche Augen bei der Überreichung der Medaillen zu sehen sind, ist das immer wieder gerechtfertigt,
Der Höhepunkt der Landesmeisterschaft war wie immer das Achterrennen. Für die Attraktivität einer solcher Veranstaltung eine gute Herangehensweise und schön anzusehen. Es waren wieder mal ein spannende Rennen, bei dem sich Wurzen Frauen und Männer klar durchsetzten. Die Zuschauer waren begeistert und es war eine herrliche Abschiedsvorstellung mit zwei schönen Achterrennen vor prächtiger Kulisse.
Unser Dankeschön geht an die Organisatoren des Eilenburger Ruderclubs, die wieder ganze Arbeit geleistet haben. Ebenso gebührt Dank den Trainern, die die Erfolge der Sportler ermöglichen und den Wettkampfrichtern, die den geordneten und sportlichen Ablauf der Wettkämpfe überwachen.

Bernd Bielig

Eindrücke in Bildern: