Dresdens Sportlerumfrage 2021

Eure Stimme für Katja Fuhrmann vom Laubegaster Ruderverein Dresden

Zum 29. Mal suchen der Stadtsportbund Dresden e. V. und die Landeshauptstadt Dresden die Sportler des Jahres. Trotz Einschränkungen haben 2021 viele hochklassige Sportveranstaltungen stattgefunden, bei denen Dresdner Sportlerinnen und Sportler erfolgreich glänzten.

Es kann in den drei Rubriken Sportlerin, Sportler und Mannschaft aus jeweils zehn Kandidaten ausgewählt werden. Das Online-Votum geht zu zwei Dritteln in die Wertung ein, das übrige Drittel kommt von einer Jury. Sie setzt sich aus Vertretern der Stadt, vom SSB, der Ostsächsischen Sparkasse sowie von örtlichen Medien zusammen.

Unter den Nominierten Sportlerinnen ist auch unsere sächsische Ruderin Katja Fuhrmann vom Laubegaster Ruderverein. Als Schlagfrau des U23-Frauenachters holte Katja im vergangenen Juli bei der U23-Weltmeisterschaft im tschechischen Racice die Bronzemedaille. Im Jahr zuvor hatte sie mit dem Paradeboot schon EM-Gold geholt. Katja hatte 2020 mit einem Wechsel in den Skullbereich geliebäugelt. Doch der U23-EM-Titel und dann sogar U23-WM-Bronze waren der Lohn für das Durchhaltevermögen und die Treue zum Riemenrudern. Zudem hatte die 22-jährige Studentin der Wirtschaftsinformatik schon im vergangenen Jahr die Chance erhalten, sich im Vierer ohne für Olympia zu qualifizieren. Es reichte noch nicht ganz, aber die Leistungen der U23-Frauen machen große Hoffnung auf Olympia 2024.

Noch bis zum 28.02.2022 könnt ihr online eure Stimme abgeben und so Katja und den Rudersport in Sachsen unterstützen: www.ssb-dresden.de/sportlerumfrage/

Katja Fuhrmann (Laubegaster Ruderverein Dresden) ist als Dresdner Sportlerin des Jahres 2021 nominiert (Bild: meinruderbild.de/Seyb)