Landesjugendspiele Sachsen 2019

Landesjugendspiele Sachsen 2019

Landesjugendspiele im Rudern erfolgreich durchgeführt

Die diesjährigen Landesjugendspiele im Rudern sind erfolgreich absolviert. 100 Jungen und Mädchen starteten in 4er Teams im Stauseebad Cossebaude in Dresden. In einem Athletikwettbewerb und einem Wasserwettbewerb wurden die Besten ermittelt. Dabei ging es vor allem um Geschicklichkeit und Bootsbeherrschung. Unüblich im Rudern war dabei, dass die Mannschaften durch Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen sächsischen Vereinen zusammengesetzt wurden, anstatt in reinen Vereinsmannschaften gegeneinander anzutreten. Somit war auch eine schnelle Anpassung auf die Teammitglieder gefordert und ein besseres Kennenlernen innerhalb der Ruderjugend gewährleistet.

Die Kinder mussten sich im Athletikteil u. a. beim Seilspringen mit Mathematikaufgaben, beim Schaumstoffspeer-Weitwerfen, beim Finden von Fehlern an einem extra präparierten Einer, aber auch beim Staffelbiathlon besonderen koordinativen Aufgaben stellen. Bei den Wasserwettbewerben wurde Schlagzahlrudern, Geschicklichkeit im Boot und ein Slalomfahren abgefordert.

Die Siegerehrung hielt dann noch eine Überraschung für die Kinder bereit:  Übergeben wurden die Medaillen von Phillipp Wende, Doppelolympiasieger im Doppelvierer, der unter großem Beifall die Sieger und Platzierten auszeichnete (Ergebnisliste Platz 1-3 hier)

Ein herzlicher Dank geht an die Unterstützer der Dresdner Bäder GmbH und vom Wassersportzentrum Dresden, die uns bei allen möglichen und unmöglichen Anliegen weitergeholfen haben und an die zahlreichen Helfer aus den sächsischen Rudervereinen.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Nach den wohlverdienten Sommerferien werden die besten sächsischen Nachwuchs-Ruderer für ihr Bundesland beim Bundeswettbewerb für Mädchen und Jungen vom 6.-8. September in München an den Start gehen.