jetzt Olympiasieger…

jetzt Olympiasieger…

Hoch soll sie leben

Olympia ist vorbei und unsere frisch gebackenen Olympiasieger sind aus London zurück gekommen. Die Dresdner und Leipziger hielt es nicht in ihren Wohnungen, sie wollten bei der Ankunft der Erfolgreichen dabei sein. So wurde Tim Grohmann von den Sportlern seines Vereines, den Vertretern des Landesruderverbandes, Trainern und vielen Fans  am Dresdner Flughafen Klotzsche empfangen. Die Emotionen waren überwältigend. Es wurden extra T – Shirts mit dem Siegerboot angefertigt und ein Spalier mit den Vereinsflaggen des DRC 1902, der sein Heimatverein ist, gebildet. Tim selbst war überwältigt und überrascht über diese spontane Aktion, die uns allen sehr am Herzen lag.

Auch Karl Schulze und Phillip Wende wurde ein sehr schöner Empfang bereitet. Während Tim mit seiner Freundin bereits den wohlverdienten Urlaub genoss, wurden die beiden im Bootshaus in Cotta von den Sportlern, Fans, Trainern, dem Landesruderverband Sachsen und vor allem auch Sportbürgermeister Lehmann erwartet. Dieser lies es sich nicht nehmen, den beiden persönlich zu gratulieren. Nachdem Herr Lehmann bei der Regatta „Rudern gegen Krebs“ mit seinem Team der Stadtverwaltung ja einen 5. Platz belegte, konnte er die Leistung unserer Olympiasieger mit Bewunderung würdigen.

Hier einige Eindrücke, festgehalten von Hans Eckstein:

Unsere Annekatrin Thiele wurde ebenfalls in Leipzig von ihren Fans, den Sportlern, Trainern und den Vertretern des Landesruderverbandes Sachsen empfangen. Man empfing sie mit einem Skull – Spalier,  ließ sie hoch leben und gratulierte ihr auf das Herzlichste. Annekatrin hat ihre tollen Leistungen bei Olympia versilbert.

Hier einige Eindrücke, festgehalten von Thomas Kleinfeldt:

  

Und nicht zuletzt gibt es eine Überraschung für alle Ruderer: die Fußballer des SG Weißig organisierten einen Empfang für unseren Olympiasieger Karl Schulze. Karl hat früher einmal Fußball gespielt beim SG Weißig und wurde als Weißiger Olympiasieger herzlich empfangen.In Anbetracht seines Olymiasieges im Rudern hat Karl wohl die richtige Entscheidung für seine sportliche Laufbahn getroffen – nämlich zu rudern. Es hat sich doch so richtig gelohnt.

Hier der Artikel der Weißiger Fans:

Karl Schulze in Weißig