5. TK Hochschulcup 4. Mitteldeutsche Ergometer Meisterschaft, Leipzig 03.03.2018

5. TK Hochschulcup 4. Mitteldeutsche Ergometer Meisterschaft, Leipzig 03.03.2018

Gestern fand in Leipzig die 4. Mitteldeutsche Ergometer Meisterschaft, gekoppelt mit dem 5. TK – Hochschulcup statt.
Gleichzeitig fand die Mitgliederversammlung des Landesruderverbandes Sachsen e.V. statt.
Hier wurden in streitbarer Atmosphäre viele guten Entscheidungen für die Zukunft diskutiert.
Als Gast konnte Karsten Finger, Vorsitzender des Länderrats des DRV begrüßt werden. Seine Ausführungen waren eine Bereicherung für die Versammlung.

Eindrücke von der Versammlung:

Mitgliederversammlung_01 Mitgliederversammlung_02

Das beliebte Indore – Event wurde von den Landesruderverbänden Sachsen, Sachsen – Anhalt und Thüringen gemeinsam mit dem SC DHfK Leipzig als Gastgeber sowie dem Gesundheitspartner Techniker Krankenkasse ausgerichtet.

Die Ergometer Meisterschaft wird traditionell von den Ruderinnen und Rudereren als Saisonvorbereitung genutzt. Bereits im April geht es dann im Rahmen der Langstrecke wieder aufs Wasser und damit in die Vorbereitungen auf die wichtigen Meisterschaften in diesem Jahr.
Der Slogan der Techniker Krankenkasse „Wir bringen Gesundheit und Sport zusammen“ kam in diesem Jahr wiederum – nun schon seit 5 Jahren – eindrucksvoll zum Tragen.
Das Teilnehmerfeld der Kinder und Jugendlichen konnte sich sehen lassen. Mit Ehrgeiz und Begeisterung nutzten die Sportlerinnen und Sportler den Wettkampf, um sich auf die Wassersaison vorzubereiten. Es gab spannende Rennen mit sehr knappen und auch sehr souveränen Entscheidungen. Wir drücken den jungen Ruderinnen und Ruderern die Daumen, dass sie die besten Ergebnisse für sich in der kommenden Saison erreichen.
Wie in den vergangenen Jahren übernahm das Team von „boat – boris orloswki action team“ die Ausrichtung der traditionellen Ergometer-Veranstaltung. Boris Orlowski, Cheforganisator des bekannten Kettwiger Ergometer Cups sowie der gesamten Indore-Reihe und weiterer Ruderregatten auf dem Wasser, führte mit seiner motivierenden, sprühenden Moderation durch den Tag.
Das Organisationsteam der DHfK an der Spitze mit Dr. Thomas Krümmling und Thomas Wetzelt-Greulich leistete eine tolle Arbeit. DANKE
Zusammenfassend können die Veranstalter zufrieden auf die Meisterschaften blicken. Der Wettkampfort in der Brüderstaße war sehr gut gewählt und könnte Zukunft bieten. Wir erlebten spannende Wettkämpfe, ein tolles Publikum, eine grandiose Stimmung und freuen uns auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.
Bernd Bielig

Eindrücke in Bildern von Bernd Bielig:

Zuschauer Wettkampf_01 Tim Grohmann RBL_Wurzen Firmen Cup1 Bühne

Boris Achter-Cup