43. Dresdner Elbepokal 28.11.2017

43. Dresdner Elbepokal 28.11.2017

P1090122

Der 43. Elbepokal fand an diesem Wochenende statt.

Es waren gute, aber herausfordernde Witterungsbedingungen. Es wurde Kampfgeist und gute Ruderarbeit verlangt. So sollte ein Elbepokal sein.

Die Teilnehmerzahl mit  Booten und Ruderern aus Vereinen hätte besser sein können. Besonders gefreut hat uns die internationale Beteiligung mit Vereinen aus Tschechien und Russland. Es ist hoch zu werten, dass der Sächsische Elbe- Regatta Verein diesen Wettkampf für unsere Sportler  wieder im gewohnten Rhythmus durchgeführt hat.

Der Elbepokal ist wie immer als Bestandsaufnahme vor dem Wintertraining zu werten. Die Ergebnisse werden als Motivationsfaktor für das manchmal nicht einfache Training in dieser Zeit genutzt. Gleichzeitig freuen wir uns über die Teilnahme der Masters, die in beeindruckenden Rennen in C – Gig – Vierern, Doppelvieren und im Achter für ihre Vereine antraten.

Aufgewertet hat die Regatta die Durchführung des Städtepokals der Junioren. Über die 10 km Distanz wurde hart gekämpft und hat Wettkampfhärte und Ausdauer gefordert. Ein herzlicher Dank an unsere Landestrainerin Regine Ries welche den Wettkampf federführend organisiert hat.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Unser herzlicher Dank geht an die Organisatoren, an die Mitstreiter des Sächsischen  Elbe- Regatta Vereins und die Ruderkameradinnen und Ruderkameraden aus den  ausführenden Rudervereinen. Egal ob Wettkampfrichter, Motorbootfahrer oder die Organisation der Verpflegung der Sportler und Gäste, alle waren mit großem Engagement dabei.

Tex  und Fotos: Bernd Bielig

Hier die Ergebnisse:

Ergebnis_43 _Dresdner_Elbepokal-Regattaergebnis-2017-10-29

Eindrücke in Bildern:

Elbepokal_01 Elbepokal_02 Elbepokal_03 Elbepokal_04 Elbepokal_05 Elbepokal_06