Ruderbundesliga in Leipzig

Ruderbundesliga in Leipzig

IMG_5785

Am letzten Augustwochenende fand der vorletzte Wettkampf der Bundesliga in Leipzig statt. Im Rahmen der Leipziger Wasserfest stellte dieses Event einen Höhepunkt dar. Besonders beeindruckend war für die Sportler und die Zuschauer, dass unsere Olympiateilnehmer und Goldmedaillengewinner zwischen den Rennen einen kurzen und beeindruckenden Bericht über ihre großen Erfolge präsentierten. Viele Nachwuchssportler ließen sich mit Philipp Wende, Annekatrin Thiele und Tim Grohmann – Sieger zu Anfassen – fotografieren.

Überwältigt waren dann die Gewinner, als ihnen die Medaillen von Goldjungs und -mädels aus Rio um den Hals gelegt wurden.

Tina Eishold und Max Dießner z.B. blieben trotz beruflicher und damit räumlicher Veränderungen der Ruderbundesliga treu. Tine verstärkte den Bernburger Achter und Max brachte seine sächsische Kraft in der Achter von Emden ein.

Es waren äußerst spannende Renne zu erleben und nicht selten war es ein knapper Rennausgang. Besonders emotional waren die Finalläufe auf dem Elsterflutbecken unter Flutlicht. Hier genoss die ästhetisch kraftvolle Sportart Rudern viel Aufmerksamkeit.

Die Stadt Leipzig hatte zur Krönung diese Events ein sehr schönes Feuerwerk auf dem Wasser präsentiert.

Unter dem Motto „Wir machen eine Wasserwelle“ ist dieser Tag erfolgreich zu Ende gegangen. Ein herzliches Dankeschön an Leipzig und den Organistoren.

Text: Steffi Leithold

Hier einige Ergebnisse:

EndergebnisFrauenLigaLeipzig

EndergebnisMaennerLiga2

ErgebnisseFinaleFrauenLiga

Ergebnisse-Finale-MaennerLiga2

Eindrücke in Bildern:

IMG_5785 IMG_5786 IMG_5787 IMG_5788 IMG_5790 IMG_5791

Fotos: Steffi Leithold