Landeswanderrudertreffen Sachsen

Landeswanderrudertreffen Sachsen

Artikelbild

Am 22.08. und 23.08. fand das sächsische Landeswanderrudertreffen statt, das auf den besten Weg ist, zu einer schönen Tradition im Freizeitrudersport in Sachsen zu werden. Diese Wanderfahrt findet ihren Zuspruch mittlerweile über die Landesgrenzen Sachsens hinaus. So konnten wir wie auch im vergangenen Jahr die Landeswanderruderwarte von Sachsen – Anhalt und Mecklenburg Vorpommern begrüßen und dazu noch 9 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Greifswalder RC, die unbedingt das Rudern auf der Elbe kennen lernen wollten.

Die Anreise erfolgte mit einem Taxikleinbus, wer nicht mit dem Bus fahren konnte, reiste umweltfreundlich mit der S – Bahn an. Das Aufbauen der Boote ging zügig voran, fast so, als ob man dies in dieser Besetzung regelmäßig macht.

Nach der Begrüßung und Eröffnung des Landeswanderrudertreffens durch Bernhard Trui, den sächsischen Landeswanderruderwart, wurden die Boote zügig zu Wasser gelassen. Die Besetzungen waren eine gute Mischung von Teilnehmern aus verschiedenen Vereinen.

Wir wurden begleitet von herrlichem Sonnenschein. Bei solch einem tollen Wetter beeindrucken die Kulturdenkmäler an der Elbe, wie das Schloss Pillnitz oder die Kirche Maria am Wassser um so mehr.

Unsere erste Pause hatten wir beim Dresdner Ruderverein, wo wir gekühlte Getränke genießen konnten und eine wunderbaren Blick auf die Elbhänge Dresdens hatten. Weiter ging es dann durch das Blaue Wunder und die Stadt, vorbei an der Staatskanzei, den Brühlschen Terrassen, dem Zwinger, der Hofkirche und dem Erlweinspeicher, Sehenwürdigkeiten, die immer wieder zu einem Fotostopp einluden.

Das Mittagessen nahmen wir im Biergarten der romantischen Windmühle Gohlis nach zwei Dritteln der Tagesetappe ein. Im Anschluss ruderten wir nach Meißen, wo die Boote aus dem Wasser genommen und abgelegt wurden. Die Teilnehmer bezogen ihre Zimmer und der Tag klang bei einem gemütlichen Grillabend, organisiert von den Sportfreunden des Meißner RC. Einen ganz herzlichen Dank den Meißnern für den tollen Empfang und die sehr gute Verpflegung.

Nach einem reichhaltigen Frühstück am Sonntagmorgen erfolgte eine Neueinteilung der Bootsbesetzungen. Wir ruderten vorbei an Meißen mit seiner imposanten Albrechtsburg über Riesa bis nach Mühlberg, wo am km 127 in den Hafen zum Mühlberger RV abgebogen wurde.

Im Ruderverein Mühlberg wurden wir sehr herzlich vom stellvertrenden Vorsitzenden empfangen. Im Anschluss wurden die Boote gesäubert und verladen. Auch dies ging sehr zügig voran. Vielen Dank dem Landesruderverband Sachsen und dem USV TU Dresden, die uns die Bootstransporte zur Verfügung stellten.

Nach einem abschließenden Gruppenfoto fand das Landeswanderrudertreffens in Heides Schlemmereck seinen Abschluss. Wir bedankten uns bei den Organisatoren (Meissner RC) und den vielen Helfern im Hintergrund.

Gegen 16:00 Uhr erfolgte die Rückfahrt mit den Bootstransporten nach Pirna und Dresden sowie mit einem gecharterten Reisebus von Mühlberg nach Meißen.

Abschließend kann man sagen – es war ein tolles Wochenende mit einer tollen Stimmung, sehr angenehmen Ruderkameradinnen und Ruderkameraden, das in 2016 wahrscheinlich mit einem länderübergreifenden Landeswanderrudertreffen Sachsens und Sachsen – Anhalts seine Fortsetzung findet.

Wir würden uns sehr freuen, wenn uns im nächsten Jahr die Ruderinnen und Ruderer aus Leipzig und Umgebung begleiten, dann ist Sachsen mit allen Vereinen vertreten.

Wir freuen uns jetzt schon sehr auf die vielversprechende Fortsetzung.

Und hier Eindrücke in Bildern:

Weinberge-Radebeul Stadtdurchfahrt-Dresden Schloss-Pillnitz Schloss Niederhirschstein Milan-vor-Riesa Industriekran-Übigau IMG_0152 IMG_0082 IMG_0078

DSC04336

Text: Bernhard Trui, Ute Günther

Fotos: Uta Günther, Ute Günther