11. Allianz Talente- Cup 2015 in Ratzeburg am 06. Juni 2015

11. Allianz Talente- Cup 2015 in Ratzeburg am 06. Juni 2015

M. Schwarzrock_Allianz

 

Größter Wunsch der Talente: „Wir wollen Olympiasieger und Weltmeister werden“ 

Anlässlich der 56.Internationalen Ratzeburger Ruder-Regatta kehrte der Allianz Talente Cup an seine Wurzeln zurück. 5 Jungen und 5 Mädchen Doppelvierer mit Steuermann der Altersklassen 11-14 aus Bremen, Hamburg, Ratzeburg,  Dresden, Emden und Leipzig stellten sich dem Wettbewerb. Bei besten Bedingungen wurden die Wettkämpfe mit Vorlauf und Finale absolviert. Diese Veranstaltung ist natürlich im Vorfeld mit viel Aufregung und Anspannung verbunden und das nicht nur für die Sportler. Auch das Organisationsteam um Dr. Jürgen Schroeder ist jedes Mal aufs Neue gespannt, treffen aber hier in Ratzeburg auf ein hervorragend eingespieltes Regattateam an der Spitze mit Prof. Frank König und Regine König. Diese Zusammenarbeit macht richtig Spaß, weil man sich immer Willkommen fühlt. Überhaupt hat man den Eindruck dass alle Beteiligten angefangen von der Bundespolizei THW, Wasserschutz, DLRG und DRK und allen Freunden des Ratzeburger Ruder Clubs mit viel Spaß bei der Sache sind und den Gästen jeden Wunsch erfüllen.

Der Wettkampf an sich war schon eine kleine logistische Herausforderung. Angefangen von der Begleitung der Boote vom Steg bis zum Start durch die DLRG, zwischendurch die Bootswechsel am Steg des Ratzeburger RC, dann das Einschwimmen am Start und das Ankommen im Ziel war für unsere Kinder eine enorme und vollkommen neue Herausforderung.

Da kann man vor Aufregung auch gleich mal vergessen, dass man nach dem Sieg am Siegersteg anlegt. Die Leipziger Mädchen mussten erst durch die DLRG zum Anlegen wieder zurückgeholt werden.

Umso größer war die Freude bei den Mädchen und den Jungen, eine überaus gelungene Siegerehrung vor großer Ratzeburger Kulisse zu erleben.

Es ist schon ein tolles Erlebnis gemeinsam mit den „Großen“ des U-23 Bereiches einen Wettkampf zu rudern.  Für die U- 23 Sportler ist es der Nominierungswettkampf für die Weltmeisterschaft in Plovdiv. Da konnte sich jeder junge Sportler eine Menge abschauen.

Es wurde natürlich nicht nur gerudert. Am Samstagmittag stellte sich der Cheftrainer des DRV Marcus Schwarzrock in der Ruderakademie den Fragen der Talente. Für alle die wichtigste Frage war: „Herr Schwarzrock was muss ich tun, damit ich Olympiasieger werde?“

„Fleißiges Training verbunden mit guten schulischen Leistungen, sonst wird das nichts!“ so die Antwort des Cheftrainers. Angespannt hörte man zu. Auch  die Nachwuchsbundestrainerin Brigitte Bielig ließ es sich nicht nehmen zur abendlichen Grillparty die Mannschaften zu besuchen. Ein Zeichen der hohen Wertschätzung für diesen Wettbewerb.

Zusammenfassend kann von einer überaus erfolgreichen Veranstaltung gesprochen werden. Dank gilt Dr. Jürgen Schroeder als Hauptorganisator,  Uwe Berger aus Hamburg und allen Kollegen, Trainern und Übungsleitern.  Dem entsprechend gut war die Stimmung zur Grillparty. Gesponsert durch die Allianz wurde der Tag bei rustikalen Grillspezialitäten und kühlen Getränken nochmals analysiert. Ausgelassene Stimmung unter den Wettkämpfern  sorgte für einen schönen Abend, der dennoch sehr diszipliniert ablief.

Am 04./05. Juni 2016 findet der begrüßenswerte 12.Allianz Talente Cup erneut im Rahmen der Internationalen Ruderregatta in Ratzeburg statt.

Bernd Bielig

Eindrücke in Bildern:

Siegerehrung_Mädchen Siegerehrung_Jungen M. Schwarzrock_Allianz Eindrücke_03 Eindrücke_02 Eindrücke_01 Dr. Jurgen Schroeder

Fotos: Bernd Bielig