Europameisterschaft 31. Mai 2015 in Poznań/ Polen

Europameisterschaft 31. Mai 2015 in Poznań/ Polen

4269724dbckl

Unsere sächsische Starterin Annekatrin Thiele holte in Polen Gold. 

Philipp Wende war leider verletzt. Wir wünschen alles Gute für die weiteren Regatten.

Deutschland ging  das Rennen im Frauen-Doppelvierer zügig und gelassen an und lies der polnischen Heimmannschaft den Vortritt. Auf der Zweiten Streckenhälfte schob sich das deutsche Boot dann an die Spitze des relativ kompakten Feldes und gewann.

Lisa Schmidla: „Ich freue mich sehr über meinen ersten Europameistertitel, trotzdem hätten wir uns den Vorsprung deutlicher gewünscht. In dem Rennen haben viele WM-Finalisten gefehlt, Richtung WM müssen wir uns noch steigern. Uns fehlen aktuell noch gemeinsame Kilometer, daran können wir arbeiten.“

Ergebnis: 1. Deutschland (Annekatrin Thiele, Marie-Cathérine Arnold, Carina Bär, Lisa Schmidla)

2. Niederlande

3. Polen

4. Großbritannien

5. Ukraine

6. Frankreich

Herzlichen Glückwunsch unserer Annekatrin!

 Hier ein Artikel der LVZ vom 01.06.2015:

IMG_1372 (2)

Beitragsfoto: DRV