40. Dresdner Elbepokal

40. Dresdner Elbepokal

Überholversuch

Die Jubiläumsregatta, der 40. Dresdner Elbepokal, fand am 25.10.2014 bei sehr schönem Herbstwetter statt. Es hatten 48 Vereine aus Tschechien und Deutschland gemeldet. 340 Ruderer aus ganz Deutschland nutzten die Gelegenheit die Saison 2014 in Dresden zu beenden und man sah den Sportlern an, dass sie sehr viel Spaß hatten und die Herausforderung eine gute Zeit auf der Elbe zu fahren,  gern annahmen. Unsere Gäste aus Tschechien, über deren Teilnahme wir uns jedes Jahr sehr freuen, kamen aus Pardubice, Litomerice, Louny und Usti.

Wegen der Schulferien und der Head of Charles Regatta, die zeitgleich in Boston stattfand und auch einer Regatta in der Schweiz, gab es weniger Meldungen als sonst – für viele Ruderer kein Grund nicht teilzunehmen. Es meldeten sehr viele Renngemeinschaften, um an der traditionellen Elberegatta teilzunehmen.

Thomas Merz vom Dresdner Ruderverein, Teilnehmer im Rennen 1 Masters D  zeigte sich sehr stolz, dass es der Verein geschafft hat einen Vereinsachter an den Start zu bringen. In ihrem Rennen belegten sie Platz 2. Thomas Merz sagte: „ Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist einen Vereinsachter in unserer Altersklasse zusammen zu stellen  und wir hatten sehr viel Spaß in der Vorbereitung und während der Regatta.“

Den begehrten  Elbepokal holten sich die Renngemeinschaft Dresdner RC / SC DHfK Leipzig (Boot 2) (Antonia Knorrscheid (97,DRC), Lisa Grashoff (97,SCDL), Sarah Wagner (97,SCDL), Tamara Vukotic (98,SCDL)) mit einer Zeit von 26:47,66 und  die Renngemeinschaft Dresdner RC / USV TU Dresden (Charlotte Ahrens (95,DRC), Ramona Dittrich (79,DRC), Tina Eisold (88,DRC), Simone Haubner 86,DRC), Elisabeth Lüdeking (89,DRC), Birte Dannhauer (89,USVDD), Nadine Birke (91,USVDD), Mandy Gruner (91,DRC), St. Franziska Plog (89,DRC) ) mit einer Zeit von 27:12,19.

Ein herzliches Dankeschön geht  an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, ohne die die Durchführung des Dresdner Elbepokales nicht möglich wäre und an den Sächsischen Elberegattaverein, der die Regatta wie jedes Jahr verantwortungsbewusst unter Beachtung aller sicherheitsrelevanten Gegebenheiten organisiert hat. Dadurch wurde die Regatta wieder zu einem  Wettkampfereignis für alle Ruderinnen und Ruderer, das Seinesgleichen sucht. Wir freuen uns auf den 41. Dresdner Elbepokal im nächsten Jahr am 31. Oktober 2015 und hoffen, dass sehr viele Vereine wieder die Gelegenheit nutzen, die Saison 2015, für die wir allen Ruderinnen und Ruderern viel Erfolg wünschen,  in Dresden zu beenden.

Hier gibt es die Ergebnisliste:

vorlaeufiges_Endergebnis_Elbepokal_2014

Eindrücke in Bildern:

Elbepokal RG  1902, USV TU DD der Elbepokal Rudergemeinschaft DRC 1902 und DHfK Lepzigi Sieger Masters Pirnaer RV Siegerehrung1 Siegerehrung IMG_0231 vor dem Anlegen Überholversuch Achter die Boote kommen an der Strecke im Ziel

Text und Fotos: Ute Günther