Ruderbundesliga Hamburg

Ruderbundesliga Hamburg

P-Achter 2014 Siegehrung 6

Pirna – Achter rudert auf Platz 3 auf der Alster, TK Achter Dresden erreicht Platz 8

Pirna-Achter erreicht am 5.Renntag in Hamburg wiederum ein super Ergebnis und gewinnt die Bronze Medaille in der Liga Saison 2014. 

Ein herzlicher Glückwunsch an das gesamte Team des Pirna-Achter mit den Aktiven aus Pirna und Wurzen überbringt der Vorstand des PRV und der Landesruderverband Sachsen.

Die Mannschaft, so Teamleiter Lars Kaulfuß, hat 4 Renntage (und viele weitere Tage) gesät und für dieses Ziel gerackert – jetzt wurde nur noch geerntet.

„Es wird keine leichte Aufgabe, aber es liegt voll in unserer Hand, den Platz zu halten.“, so erläuterte der Trainer Olaf Hanus vor dem Renntag die Situation für die Mannschaft. „Wir haben gut trainiert und alle sind gewillt diesen dritten Platz zu verteidigen.

Dies war dann eindrucksvoll gelungen. Bereits nach dem Viertel Finale stand fest, die Pirnaer können nicht mehr vom Gesamtplatz „Drei“ verdrängt werden.

Der Pirna Achter besteht aus den Ruderern des Pirnaer RV und der Wurzner RV Schwarz – Gelb – ein super Team, das in dieser Zusammensetzung zu großen Erfolgen fähig ist.

Auch das Ergebnis  des TK – Achter aus Dresden mit Platz 8 kann sich sehen lassen. Er steht somit in der Tabelle auf Platz 12 mit 24 Punkten.  Bei den Frauen erkämpfte sich unser Kaffeemacherachter Platz 10, in der Ta. Herzlichen Glückwunsch auch diesen beiden Teams.

Hier einige Eindrücke aus Hamburg

Ham 5-2014 R8  P-Achter 2014 Siegerehrung 1

 

Text: Christian Ziegra, Ute Günther

Fotos: RBL Mediathek