12. Landesrudertag Sachsen

12. Landesrudertag Sachsen

die drei Neuen - Holger Hoffmann,Ute Günther,Dr.Bernhard Trui

Am 02. März 2013 fand der 12. Landesrudertag Sachsen im Bootshaus der Wurzener Rudervereinigung „Schwarz – Gelb“ e. V. statt. Die Vereinsmitlglieder unter der Federführung der Familie Dögnitz sorgten für einen reibungslosen Ablauf und für die kulinarische Versorgung der Teilnehmer.

Pünktlich 09:30 Uhr eröffnete der Präsident des Landesruderverbandes Tobias Rossberg den Landesrudertag. Der Ehrengast, der Oberbürgermeister der Stadt Wurzen Jörg Röglin sprach zum Rudersportes in Wurzen. Er betonte, dass jetzt neue Bedingungen für den Rudersport in Wurzen geschaffen werden und dies sollte im Sinne des Rudersportes geschehen,  egal ob auf der einen oder anderen Seite der Mulde. Er sagte, dass der Standort Schmölen die besten Bedingungen dafür bietet. Wir können uns sehr glücklich schätzen, dass Wurzen als Ruderstandort von der Stadt sehr gut unterstützt wird. Der Olympiasieg von Philipp Wende ist dabei ein längst fälliger Impuls für den Rudersport in Wurzen.

Simone Dögnitz schloss sich mit einem kleinen Abriss zur Geschichte des Rudersportes in Wurzen an. Sie sprach davon, dass es aus finanziellen Gründen nur noch einen Standort für die Wurzener Rudervereinigung geben wird. Man entschied sich für den Standort in Schmölen, da das Gebäude eine größere Restnutzungsdauer hat als in Wurzen. Es wird neue Bootshallen geben in Schmölen, das Vorhaben wird ca. 1,5 Mio Euro kosten. In Wurzen wird das Gebäude zurück gebaut. Allerdings wird Wurzen weiterhin Regattastrecke bleiben.

Im Anschluss berichteten die einzelnen Bereiche über ihre Arbeit im vergangenen Jahr und nach dem Bericht der Kassenprüferin wurde der Vorstand entlastet. Nach erfolgreicher Arbeit verabschiedeten wir Wolfgang Kusatz, der den Bereich Wanderrudern/Ruderreviere viele Jahre leitete und Wilfried Dippmann, der in der vergangnen Wahlperiode für das Schiedsrichter – /Regattawesen verantwortlich war.

Wahlleiter Dr. Klaus Jacob eröffnete dann die Wahl. Alle Kandidaten wurden mit 100% der Stimmen bestätigt. Für den Bereich Wanderrudern/Ruderreviere wurde Dr. Bernhard Trui gewählt und für den Bereich Schiedsrichter/Regattawesen Holger Hoffmann. Der Bereich Öffentlichkeitsarbeit, der bisher nur kommissarisch besetzt war, wurde ebenso gewählt.

Hier einige Eindrücke vom 12. Landesrudertag:

Text und Fotos: Ute Günther