noch mehr Olympiaempfänge…

noch mehr Olympiaempfänge…

die Sportler und Trainer1

Am Freitag, den 28.09.2012 ehrte die Stadt die Sieger der Olympischen und Paralympischen Spiele von London.

Unsere Ruderhelden Tim Grohmann und Karl Schulze, sowie der Silbermedaillengewinner im Dressurreiten bei den Paralympics Steffen Zeibig und der Wasserspringer Martin Wolfram, der trotz verletzter Schulter Achter im Turmspringen wurde, wurden von der Oberbürgermeisterin Helma Orosz geehrt und durften sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen.

Die Oberbürgermeisterin Helma Orosz drückte ihre Hochachtung vor den Leistungen der Sportler aus. Für besondere Leistung gab es auch ein besonderes Geschenk – eine Glashütter Uhr. Tim freute sich besonders darüber, da er aktuell keine Uhr besitzt.

Der Trainer von Tim Grohmann und Karl Schulze, Egbert Scheibe wurde ebenfalls geehrt. Durch seine Arbeit wurden die Erfolge der Jungs vergoldet. Karl Schulze dankte in seiner lockeren Art allen Unterstützern und seiner Familie und besonders auch seinem Trainer Egbert Scheibe: „Jetzt dürfen wir endlich du sagen“.

Marc Huster moderierte durch die Veranstaltung. Er selbst gewann während seiner sportlichen Laufbahn als Gewichtheber 26 Medaillen, darunter 5 Weltmeistertitel und 2 Olympische Silbermedaillen.

Eine tolle Überraschung war das Ruder – Corso der Vereinssportler des Dresdner Ruder Vereins. 3 Achter, ein Vierer und die Ruderbarke mit einem Plakat „Wir sind stolz auf Euch!“ gratulierten nicht nur unseren Goldjungs, sondern auch den anderen erfolgreichen Olympiateilnehmern, die geehrt wurden.

Auch im Bootshaus Wurzen – Schmölen gab es einen Empfang. Philipp Wende, der dritte Sachse im Goldenen Vierer wurde dort in seinem Heimatverein mit Würden empfangen.

Hier ein Bericht dazu: Empfang_Philipp

Eindrücke vom Empfang Philipps in Leipzig: