Langstrecke Leipzig 2012

Langstrecke Leipzig 2012

1_Titel_Bürgermeister Leipzig

Am 01. April 2012 trafen erstmalig ein großer Teil der Kaderathleten des Deutschen Ruderverbandes zum Kräftemessen auf dem Wasser aufeinander. Bei zwar kühlem, aber doch recht annehmbarem Wetter wurden 6 km in den Kleinbootsklassen absolviert. Nur die Frauen Riemen fuhren Achter – eine Maßnahme in Hinblick auf die noch ausstehende Olympiaqualifikation.

Die Wettkämpfe waren wie immer bestens organisiert und das Umfeld sicherte allen Besuchern verträgliche Bedingungen.

Gleich zu Beginn der Wettkämpfe stattete Leipzig´s Oberbürgermeister Burkhard Jung der Veranstaltung einen Besuch ab.  Für den zukünftigen Ausbau des Standortes war das sicherlich ein gutes Zeichen.

Am Rande der Wettkämpfe trafen sich der Präsident des Landesruderverbandes Herr Tobias Roßberg mit dem Sportdirektor des Deutschen Ruderverband Herr Mario Woldt, dem Leistungssportverantwortlichen des  Landessportbund Sachsen Herrn Jörg Müller und den Leitern der Olympiastützpunkte Herrn Dr. Wilfrid Nowack und Herrn Thomas Weiße, um das Regionalkonzept Rudern für den Zeitraum bis 2016 zu unterschreiben.

Damit gehört der Landesruderverband Sachsen mit zu den ersten Unterzeichnern des Konzeptes im Deutschen Olympischen Sportbund.

Die sportlichen Ergebnisse bei den Frauen und Männern waren im Erwartungsbereich. Unsere Olympiakandidaten schlugen sich achtbar. Hervorzuheben ist

der Sieg von Annekatrin Thiele im Einer der Frauen. Unsere Männer vom Vizeweltmeisterdoppelvierer spüren sicherlich, dass sie die Gejagten sind und müssen in Köln ihr Bestes geben. Der Kampf um die Olympiatickets ist eröffnet und erst zum Welt-Cup in München am 15.-16.06.12 erfolgt die Nominierung der Mannschaft.

Hervorzuheben ist der Sieg von Anne Dietrich im Zweier ohne der Frauen. Das lässt auf Erfolge im U- 23 Bereich hoffen.

Es ist allen zu wünschen dass im gegenwärtig stattfindenden Trainingslager in Roudnice der Feinschliff für den Frühtest in Köln gelegt wird. Nach diesem Wettkampf werden die Konturen für die Olympiamannschaft sichtbar werden und unsere U-23 Athleten werden Ambitionen für die Teilnahme an den Jahreshöhepunkten anmelden.

Die Ergebnisse unseres Nachwuchses entsprachen nicht den hohen Erwartungen. Im Bewusstsein, dass hier noch zahlreiche Athleten aus Deutschland fehlten, konnten keine Spitzenleistungen errudert werden. Hier gibt es noch viel zu tun bis zum Frühtest in Brandenburg.

Bernd Bielig

Hier kommen die Ergebnisse unserer besten sächsischen Ruderinnen und Ruderer:

2012_Langstrecke Leipzig Platzierungen 1-10_1

Die Gesamtergebnisse findet ihr hier auf unserer Seite unter Regatten – Ergebnisse 2012.

?Eindrücke in Bildern:

Text und Fotos: Bernd Bielig