Jahresrückblick 2011

Jahresrückblick 2011

Jahresrückblick kl

Ein rudersportlich sehr interessantes und aufregendes Jahr neigt sich nun dem Ende. Es ist die Zeit, wo wir für gewöhnlich zurück blicken, dankbar sind, uns freuen und auch ein bisschen traurig sind. Für den einen war es ein sehr erfolgreiches Jahr, andere haben sich durch ihre Fehler weiter gebracht.

Auf welche Ereignisse blicken wir im Landesruderverband zurück?

Unsere neue Homepage wurde eingeweiht mit einem Artikel über Peggy´s Bootstaufe. Pig´s Ear sollte ihr viel Glück bringen und wenn es in diesem Jahr nicht so geklappt hat, wie sie es sich vorgestellt hat, dann bleibt sie doch optimistisch und bereitet sich auf Olympia 2012 vor.

Unsere Dresdner und Leipziger Regatten waren auch in diesem Jahr hervorragend organisierte Ereignisse mit spannenden Wettkämpfen.  An dieser Stelle bedanken wir uns für die tolle Arbeit aller Organisatoren, Wettkampfrichter und Trainer, die es den Sportlern ermöglichte in 2011 sehr gute Bedingungen vorzufinden.  Auch an Petrus schicken wir einen großen Dank, der es in diesem Jahr besonders gut mit uns gemeint hat.

Regional hatten wir in diesem Jahr 2 besondere Veranstaltungen, die uns rückblickend immer noch sehr bewegen. Da ist zum einen der Kirchentag, an dem wir die Kirchentagsfahne und die Stadtfahne von Hamburg an den Probst von Hamburg übergaben. Mit einem tollen Rudercorso fuhren wir an mehr als 100 000 Zuschauern auf den Tribünen vorbei, ein Gefühl, das wir nicht so schnell vergessen werden. Und da ist zum anderen die Regatta „Rudern gegen Krebs“. Hier engagierten sich viele sächsische Vereine für einen guten Zweck und man kann sagen, es hat sich gelohnt. Diese Regatta wird auch im Jahr 2012 wieder stattfinden. Ein herzlicher Dank geht an der Stelle an den personell neu besetzten Sächsischen Elbe  – Regatta – Verein.

Nicht zuletzt danken wir unseren Rudersportlerinnen und Sportlern, die in nationalen und internationalen Wettkämpfen für Deutschland und Sachsen hervorragende Plätze erruderten.  Denken wir an den in diesem Jahr sehr stark besetzten und erfolgreichen Bundeswettbewerb der Mädchen und Jungen, die Junioren WM und die WM U – 23 und nicht zuletzt an die Weltmeisterschaft in Bled, die für unseren Männer – Doppelvierer mit einem dramatischen Finale dann auf Platz 2 endete. Auch dieses Ereignis werden wir so schnell nicht vergessen.

Ein herzliches Dankeschön möchte ich sozusagen in eigener Sache dem gesamten Vorstand des Landesruderverbandes sagen. Jeder hat auch in diesem Jahr in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit viel geleistet. Vom Rudertag  über die Begleitung regionaler, nationaler und internationaler Regatten bis hin zur Landesehrung 2011 wurde viel gute Arbeit für den sächsischen Rudersport geleistet.

Und jetzt wünschen wir allen Rudersport   – Begeisterten in Sachsen ein schönes, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und einen tollen Neustart ins Jahr 2012.

Ute Günther