20.Landesmeisterschaft Sachsen

20.Landesmeisterschaft Sachsen

100_7738

20. Landesmeisterschaft Sachsen in Eilenburg vom 23.09. – 25.09.11

Nun ist sie schon wieder Geschichte, die 20. Landesmeisterschaft Sachsen in Eilenburg. Es war eine sehr gelungene Regatta. Petrus hatte in diesem Jahr ein Einsehen mit den sächsischen Ruderern und präsentierte uns das schönste Spätsommerwetter, das er aufbringen konnte. Man hatte rückblickend den Eindruck, dass alles ruhig und gediegen, ohne nennenswerte Zwischenfälle ablief. Das schöne Wetter und die genannte Ruhe in dieser Regatta machten sie zu einem rudersportlichen Höhepunkt der Saison. Wir bedanken wir uns bei den Organisatoren der Regatta, dem Eilenburger Ruderverein für die hervorragende Organisation im Vorfeld, die tolle Arbeit während der Regatta und die Nachbereitung, die sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Die unterschiedlichsten Boots- und Altersklassen hatten zur Regatta gemeldet, angefangen von unseren Jüngsten 11 – jährigen bis hin zu den Masters, die sich traditionell wieder dem Wettkampf stellten. Sehr gefreut hat uns, dass wir zu unserer sächsischen Meisterschaft Sportler aus Thüringen vom Jenaer Kanu- und Ruderverein e. V. begrüßen durften.

Der Vorstand des Landesruderverbandes war wieder zahlreich vertreten und nutzte die Landesmeisterschaft wie immer für eine Vorstandstagung am Abend des ersten Regattatages. Sie unterstützten die Fans am Ufer und unser Präsident Tobias Rossberg nahm mit Verantwortlichen des Eilenburger Ruderclubs die Siegerehrungen vor.

Wieder eine hervorragende Arbeit leisteten unsere Wettkampfrichter und ihre Helfer. Diese hatten alle Hände voll zu tun, da aus verschiedenen Gründen einige Wettkampfrichter absagen mussten. Einen herzlichen Dank für die gute Arbeit.

Leben gaben den Meisterschaften wie immer die Sportler, die von ihren Trainern in hervorragender Weise auf den Wettkampf vorbereitet wurden. Man konnte es in den zahlreichen Rennen immer wieder sehen, wie selbst unsere Jüngsten bereits technisch gut und kraftvoll rudern. Ein besonderes Ereignis war der gemeinsame Start und Sieg von Vater und Sohn Wende.

Den Höhepunkt der Regatta bildeten wie immer die Rennen der Achter. Seit langer Zeit waren wieder Frauen – Achter am Start. Die beiden Achter aus Dresden und Pirna lieferten sich einen spannenden Wettkampf als krönenden Höhepunkt des Regattasamstages, den die Damen aus Pirna für sich entscheiden konnten. Das Rennen der Männerachter gestaltete sich mit 4 Mannschaften wieder einmal sehr spektakulär. In einem spannenden Rennen siegte der Achter des Pirnaer Rudervereines gefolgt vom Dresdner Ruder – Club.

Zum Schluss noch mal ein herzliches Dankeschön auch an die Sportler, die sich einen fairen Wettkampf geliefert haben, an ihre Trainer für die gute Arbeit und die Vereine, in denen unsere Sportler trainieren.

Wir freuen uns auf die 21. Landesmeisterschaften Sachsen in Eilenburg.

Ergebnisse der 20. Landesmeisterschaft:

LM2011_Ergebnisse

Hier gibt es Eindrücke von er 20. Landesmeisterschaft Sachsen:

 

Text: Ute Günther